POPMUSIKSTUDIUM
AN DER MUSIKHOCHSCHULE MÜNSTER

mhs1 

DAS STUDIUM

Das Studienangebot der Musikhochschule Münster besteht aus Bachelor- und Masterstudiengängen und dem Promotionsstudiengang.

Ziel des Studiums/Vermittelte Qualifikationen
Der Studiengang Bachelor of Music – Musik und Vermittlung dauert vier Jahre und bietet eine künstlerische sowie pädagogische Ausbildung in der Popularmusik.

Aufbau, Struktur und Besonderheit des Studiums
Das Bachelorstudium ist ein grundständiges künstlerisch/pädagogisches Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt. Es vermittelt musikalisch-künstlerisch/pädagogische Grundlagen und Fachkenntnisse in den Bereichen des künstlerisch-instrumentalen Solo- und Ensemblespiels und der musikpädagogischen Ausbildung, sowie Methodenkompetenz und berufsfeldbezogene Qualifikationen. So werden die Studierenden zur kritischen Einordnung ihrer musikpädagogischen Arbeit einschließlich ihrer künstlerischen Fähigkeiten und zu verantwortlichem Handeln befähigt. Das Studium ist modular aufgebaut. Module sind thematisch, inhaltlich und zeitlich definierte Studieneinheiten, die zu auf das jeweilige Studienziel bezogenen Teilqualifikationen führen. Nach Maßgabe der Modulbeschreibungen können hinsichtlich der innerhalb eines Moduls zu absolvierenden Veranstaltungen Wahlmöglichkeiten bestehen. Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums setzt im Rahmen des Studiums von Modulen den Erwerb von 240 Leistungspunkten voraus. 

Im Rahmen des Studiums Bachelor of Music – Musik und Vermittlung können durch Zusatzmodule über das Studium hinausgehende Qualifikationen erworben werden.

microphone1

BERUFSPROFILE

Das klassische Berufsbild des Popmusikers, der als Solist oder in einer einzigen Band spielt/singt und sich ausschließlich dem Musizieren auf der Bühne und im Studio widmet, trifft nur auf einen kleinen Teil zu. Die meisten Instrumentalisten bzw. Sänger im Bereich Popmusik haben mehrere verschiedene Bands und Projekte, die sie selbst initiiert haben oder für die sie engagiert werden und in denen sie ihre Fähigkeiten einbringen als 
• ausführender Live- und Studiomusiker • Songwriter (Komponist, Texter) • Arrangeur und/oder • Bandleader 

Ein weiterer wichtiger Berufszweig ist die pädagogische Arbeit als Instrumental bzw. Gesangslehrer im Privat- und Musikschulunterricht, an Schulen, in Workshops und in Fortbildungen. Im Einzel- und Gruppenunterricht und als Ensembleleiter (Chöre, Bands usw.) geben sie ihre Fähigkeiten weiter.  Neben der Arbeit als Musiker und Musikpädagoge gehören auch Tätigkeiten wie Management, Netzwerken, Organisation usw. zum Berufsalltag dazu. 

 

BACHELOR

Vocals

Im Popvocals-Unterricht entwickeln die Sänger/innen ihren individuellen Gesangs- und Musikstil weiter. Emotionaler Ausdruck, Stimmfähigkeiten, stilistische Eigenheiten, Performance und Songwriting werden trainiert. Außerdem üben die Student/innen das Singen in verschiedenen Ensembles und im Studio.

Neben dem künstlerischen Schwerpunkt ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Studiums die Vermittlung, deshalb steht auch Gesangs- und Atemtechnik, Stilkunde und Fachdidaktik im Lehrplan.

microphone1003561

E-Gitarre

Das Studium der E-Gitarre wird geprägt durch eine stilistische Vielfalt von Jazz bis Pop. Beleuchtet werden die wichtigsten, stilbildenden Jazz und Pop-Gitarristen des 20. u 21. Jahrhundert und deren Spieltechniken. Weitere Aspekte sind: Sightreading, Studioarbeit, Timing, Comping, Soloaufbau. Zusätzlich gilt es den eigenen Stil zu entwickeln und zu festigen. Hierbei wird auch auf die Entwicklung von Eigenkompositionen Wert gelegt.

Der Bachelor in Musik und Vermittlung beinhaltet neben künstlerischen auch pädagogische Schwerpunkte, die in den Fächern Didaktik, Fachdidaktik und betreuten Praktika beleuchtet werden.

guitar708015

E-Bass

Ziel des Bassstudiums ist eine stilistische Vielfältigkeit, die ebenso wie die Beherrschung aller zeitgemäßen Basstechniken für eine berufliche Musikertätigkeit unabdingbar ist. Von Jazz bis Pop, von Walking Bass bis Akkordspiel und Tapping – der Studiengang baut ein umfangreiches Repertoire an exemplarischen Stücken auf und animiert ebenso zum kreativen Umgang mit dem Instrument.

Das Instrument E-Bass wird immer populärer, deshalb werden darüber hinaus fachdidaktische Aspekte vermittelt und auch unterrichtspraktisch vertieft. Gruppenunterricht und Ensembleleitung stehen dabei ebenso im Fokus wie die sinnvolle Vermittlung der unterschiedlichen Instrumentaltechniken und der pädagogische Umgang mit jungen Schülern. 

guitar905998

Keys

Das Studium für kreative Keyboarder wo Musikproduktion, Livespiel und Recording die Hauptrolle spielen. 

Unser Slogan lautet 'kreativ. innovativ.' Unsere Arbeitsweisen basieren auf innovativen Entwicklungen und Pionierarbeiten aus den Niederlanden und in Deutschland. Wir haben neue Methoden entwickelt, um eine breite Skala an Kompetenzen für Musikproduktion, Songwriting,  Arrangieren, Sounddesign, Livespiel, Improvisation und Unterricht innerhalb von vier Jahren effizient, basierend auf den Affinitäten und Talenten der Studenten individuell zu vermitteln. Dabei steht die Musikpraxis immer im Vordergrund. 

musician1031110

Drums

Beim Hauptfach Drumset wird zunächst die Spieltechnik überprüft, angeglichen und optimiert, um einen soliden Grundstein für eine stilistische Flexibilität, wie auch eine individuellen Spezialisierung zu legen. Im Weiteren richtet sich das Hauptaugenmerk auf Analyse und Anwendung verschiedener rhythmischer Formen.

Nach der Analyse und Optimierung von Technik und Bewegung wird der Student zu einer stilistischen Flexibilität und Ideenreichtum, z.B. in den Bereichen Beatkreation, Fills, Solo etc., geführt.

drummer171120

Nebenfächer

Combos
In den Combos wird in einer progressive Hinführung über drei Jahre an den Bereichen Cover / authentische Wiedergabe, Arrangement von bekannten Songs und Eigenkompositionen mit den Funktionen des ausführenden Musikers und Bandleader mit halbjährlichen Konzerten gearbeitet. 

Zweitinstrument

Creative Concepts
Dieser Bereich setzt sich aus folgenden drei Fächern zusammen:
Composing, Arranging / Harmonielehre, Analyse, Formenlehre / Gehörbildung
Die Aufbereitung dieser Fächer ist in besonderem Maße auf die Entwicklung kreativer Fertigkeiten und deren praktische Anwendung in den Arbeitsfeldern der realen Musikwelt  ausgerichtet 

Musikgeschichte

Vocal Performance

Allgemeine- und Fachdidaktik

Musik in anderen Medien

Studioerfahrung

Musikmanagament

Urheber- und Verlagsrecht

Arbeits- und Vertragsrecht 

MASTER OF MUSIC

Die Musikhochschule Münster hat die Vorgaben des Bologna-Prozesses als eine der ersten Hochschulen für Musik in Deutschland vollständig umgesetzt: Neben künstlerisch und pädagogisch ausgerichteten Bachelorstudiengängen beinhaltet das Ausbildungsangebot zwei konsekutive, akkreditierte Masterstudiengänge: Master of Music – Musik und Kreativität und Master of Music – Musik und Vermittlung mit dem akademischen Grad „Master of Music“ (M.Mus.).

Die Masterstudiengänge bieten den Studierenden die Chance, ihren Studienweg unter Einbezug individueller Vorlieben und Interessen zu gestalten. Im kreativ-künstlerisch orientierten Studiengang Musik und Kreativität wählen die Studierenden im Rahmen des Kernmoduls (Hauptfach) eine Spezialisierung (z.B. im zu erarbeitenden Repertoire), die im künstlerischen Unterricht, im Abschlusskonzert und auch in der Masterarbeit beziehungsweise dem Masterprojekt aufgegriffen wird. Für Studierende im pädagogisch-künstlerisch orientierten Studiengang Musik und Vermittlung besteht hingegen die Möglichkeit, zwischen drei Zusatzqualifikationsmodulen zu wählen, die auf den späteren Berufseinstieg vorbereiten: Musik im Elementarbereich, Musik in Gruppen oder Musik im Kontext.

Die Studiengänge richten sich an Interessierte, die eine persönliche Betreuung durch die FachlehrerInnen schätzen und in einem Jahr Vollzeitstudium eine spezifisch qualifizierende Ausbildung absolvieren möchten. Der Studienbeginn ist zum Wintersemester möglich.

AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

facebooktwitteryoutube3

POPMUSIKSTUDIUM AN DER MUSIKHOCHSCHULE MÜNSTER